Howto: Drupal SEO – Seite mit www oder ohne www erreichbar

Hallo Besucher, schön dass du hier hergefunden hast. Ich hoffe dir gefällt was du hier liest und schaust ab sofort öfter vorbei. Viel Spass! Daniel

Soll eine Internetseite mit www und ohne www erreichbar sein? Welche Befürchtungen gibt es aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierug (SEO)? Eine kleine Einführung in die Thematik mit Lösungsvorschlag für das Content Management System Drupal. Read more »

Howto: avi to jpeg – mit MPlayer Bilder aus Videos extrahieren

Wie kann man ganz einfach Bilder aus Videos extrahieren (avi to jpeg)? Indem man den MPlayer benutzt. Der Mplayer ist in erster Linie ein Mediaplayer der viele Formate unterstützt. Er ist kommandozeilenbasiert und somit durch die Shell oder die Kommandozeile steuerbar. Der Große Vorteil liegt in seiner Schweizer-Messer-Funktionalität. Mit ihm kann man Videos in vielerlei Hinsicht bearbeiten, konvertieren und eben auch Bilder aus Videos extrahieren (avi to jpeg). Es wird ein Linux Mint 7 eingesetzt, der Lösungsweg sollte jedoch für alle auf Debian basierenden Distributionen wie beispielsweise Ubuntu identisch sein.

Read more »

howto: ispCP Omega 1.0.2 auf debian lenny

Wer darüber nachdenkt sich einen root-Server anzuschaffen um seine Homepages ins Netz zu bringen, der kommt an einem komfortablen Hostingtool nicht vorbei. Selbst wenn man die Kenntnisse hat um Apache, MySQL, FTP und E-Mail einzurichten, eine komfortable Oberfläche selber zu entwickeln mit der man Datenbanken und ähnliches anlegen kann ist ein riesieges Projekt. Und warum das Rad zwei mal erfinden? Neben vielen kommerziellen Produkten gibt es die open source alternative ispCP Omega mit der du deine Webseiten komfortabel einrichten kannst und die FTP-Zugang und Mysql-Benutzer über eine Oberfläche konfigurierbar macht. Ich zeige dir wie man die Version 1.0.2 auf einem debian lenny installiert. Read more »

Howto: ssh ohne Passwort

Zum Aufbau einer SSH-Verbindung zu einem Linux-Server oder Linux-Client wird für gewöhnlich ein Benutzername und ein Passwort benötigt. Doch was tut man wen man verschiedene Aufgaben auf einem Server oder Client automatisiert ausführen möchte. Ein Passwort-Prompt ist dort hinderlich, da dann der zu automatisierende Vorgang trotzdem eine Benutzereingabe erfordert. Wie kann man das Problem schnell und einfach lösen? Ich zeige es dir. Read more »

Howto: Abaqus 6.9.1 auf Linux Mint 7 installieren

Nachdem ich nun 1 1/2 Wochen gebraucht habe um Abaqus 6.9.1 auf Linux Mint 7 zu installieren, möchte ich den genauen Installationsweg in diesem Howto mit euch teilen. Es hat mich an mancher Stelle schon Nerven gekostet, obwohl Abaqus 6.9.1 am Ende ganz einfach zu installieren ist. Der Trick liegt einfach in der Beschaffung der notwendigen Intel Fortran und Intel C Compiler. Weiss man wie man sich diese beschaffen kann, klappts auch mit dem Nachbarn Linux Mint 7. Für andere Linux-Distributionen die auf Debian aufbauen wie zum Beispiel Ubuntu, sollte der Installationsweg identisch sein.

Read more »

Howto: Imap Mailbox backup mit offlineimap

Ich habe einen einfachen Weg gesucht Backups von meinen Mails zu machen. Aus dem E-Mail-Programm herauskopieren schien mir zu doof. Sie in PDFs zu konvertieren auch. Eine schöne Möglichkeit ein Backup seiner Mailbox aus dem Linux heraus zu erstellen ist offlineimap. Hier die Anleitung für Linux Mint 7 Gloria. Für andere Distributionen (Ubuntu, Debian) sollte der weg ähnlich sein. Read more »

Howto: Linux Mint 7 in einer Windows Domäne

Betreibt man ein heterogenes Netz mit verschiedenen Betriebssystemen ist es von Vorteil seine Linux-Workstations in die Windows-Domäne zu integrieren. Dieses Howto bezieht sich auf Linux Mint 7. Die Vorgehensweise kann für andere Distributionen (Ubuntu, Debian) ähnlich sein.

1. Installation und Konfiguration von likewise-open

Mit dem Paket likewise-open vereinfachen wir uns die administrative Arbeit. Likewise ist ein Produkt von der gleichnahmigen Firma likewise. Hiermit können wir durch eine einfache Paketinstallation die Integration der Linux-Mint-Workstations vornehmen. Die Features von likewise sind: Read more »

Howto Virtualbox: Virtuelle Maschine ohne GUI (Shell) erstellen

Du hast auf deinem Server noch Ressourcen frei und möchtest diese Ressourcen für eine virtuelle Maschine nutzen? Du möchtest auf deinem Server aber keine Grafische Benutzeroberfläche (GUI) installieren? Ich zeige dir wie man mit Virtualbox in der Shell eine Virtuelle Maschine erstellt und wie man diese ohne GUI einrichtet und installiert.

Dieses Howto installiert die aktuelle Version 3.0.6 von Virtualbox auf einem Debian Lenny 5.0.3. Für andere Linux-Distributionen, wie Ubuntu oder Linux Mint, die auf Debian basieren sollte der Vorgang gleich sein. Alle Befehle werden, wenn nicht anders erwähnt, als root user ausgeführt. Alle die es per sudo machen müssen, müssen das sudo an den jeweiligen Befehl voranstellen.

Read more »

Herrmann und Ilse

Herrmann sass am Tisch und beschmierte seine Stulle mit Butter, während Ilse noch die selbstgemachte Marmelade aus dem Schrank holte. Sie stellte sie auf den reichlich gedeckten Frühstückstisch. Das war Herrmanns Einsatz: “Ah, die gute Marmelade, schmeckt noch immer so wie damals, als du sie das erste mal gemacht hast.” Es war Pflaumen Marmelade. Herrmann mochte zwar Pflaumen, aber keine Pflaumen Marmelade. Oft hatte er nach einer Gelegenheit gesucht um es Ilse zu sagen. Doch nach 30 Jahren Marmelademärthyrium war der Zug abgefahren. Ilse jetzt aufzuklären, würde ihr das Herz brechen.

Herrmann nahm es wie ein Mann und ass seine Stulle mit Pflaumen Marmelade. Er wusste was Hunger bedeutete. 43 im Kessel hatte er es am eigenen Leib erlebt. Mit 60g Brot am Tag hatte er bei Wind und Wetter ausharren müssen. Mit seinen starren kalten Händen hatte er trotzdem das Gewehr gehalten und geschossen. “Wenn es ums nackte Überleben geht und dort draußen Menschen sind die dich umbringen wollen, dann ist es egal ob du töten musst um zu überleben.”, dachte er und nickte. “Da ist Pflaumen Marmelade das kleinste Problem”.

Er schaute zu Ilse und biss in seine Pflaumen Marmelade Stulle. Ilse wetterte gerade gegen die Nachbarin die gegenüber eingezogen war. Herrmann sah zwar wie Ilses Mund sich bewegte, aber viel bekam er nicht mit. Ihm hatte damals schon das Kesselfieber nicht viel anhaben können. Er hatte gelernt wegzuhören. Manchmal kam ihm Ilses Gewäsch schlimmer vor als die Propaganda der Russen. Das  Ticken einer Uhr stellte ihm heute noch die Nackenhaare auf. Es war eine schlimme Zeit gewesen damals. Doch als er aus der Kriegsgefangenschaft nach Hause kam, war Ilse für ihn da. Sie hatte ihm durch die schweren Nächte geholfen, als er schweißgebadet senkrecht im Bett stand und wie ein kleines Kind geweint hatte. Er griff zur nächsten Stulle und beschmierte sie mit Butter und Pflaumen Marmelade. Ilse hatte aufgehört zu reden und lächelte ihn an. Herrmann sah die Freude in Ilses Augen und biss genüsslich in seine Pflaumen Marmelade Stulle.

Schlaflos #2 – Eine Kurzgeschichte in mehreren Teilen

Teil 1

Ich drehte mich gerade wieder auf die andere Seite, als ich bemerkte, dass meine Wanduhr erstarrt war. Ihre Zeiger, die sich sonst unermüdlich drehten, hielten inne. Ich lachte. Schien es doch, als sei ich nicht der einzige der überarbeitet war und mal etwas Ruhe benötigte. Doch plötzlich verging mir das Lachen. Ich erinnerte mich daran, dass ich gestern erst ein Päckchen neue Batterien besorgt und mit Sorgfalt eingesetzt hatte. Trotzdem stand sie so still wie eine Wache am Tor des Buckingham Palace. Und nicht nur das. Mein Radiowecker und mein Fernseher waren ebenfalls tot. Die LED meines Handys, welches sich in der Ladestation befand, blinkte nicht. Es fand kein Ladevorgang statt.

Konnte es ein Stromausfall sein? Aber dann wäre meine Uhr ja nicht stehen geblieben. Um meine Stromausfall-These zu überprüfen stand ich auf und ging zum Fenster. Die Gardinen waren zugezogen. Ich zog sie mit einem heftigen Ruck auf. Das Licht der Laternen zerschnitt die erdrückende Dunkelheit. Meine Augen schweiften über die Häuser meiner Nachbarn. Vereinzelt war Licht in den Fenstern zu sehen. “Zumindest kein Stromausfall in meinem Block. Könnte auch nur bei mir sein”, dachte ich und zuckte mit den Schultern.

Die Gegend in der ich wohnte war schön. Schön und spießig. Eigentlich passte ich nicht in den kleinen Vorort mit Familienidylle rein. Jedes Haus sah gleich aus und auch die Menschen darin ähnelten sich. Ich fragte mich ob ich auch mal so sein würde. Die Geräusche eines näherkommenden Autos rissen mich aus meinen Gedanken. Es fuhr auf die Einfahrt des gegenüberliegenden Hauses. Das Tor der Garage öffnete sich, um kurz darauf das Auto zu verschlingen. Im Haus ging nach und nach Licht an. Es fiel mir also leicht den Weg der Person zu verfolgen. Als letztes ging das Licht im Badezimmer im 1. Stock an. Das Fenster öffnete sich und ich sah eine junge Frau in Sportbekleidung.