Howto: Blackberry – Backup unter Linux Mint 7

Hallo Besucher, schön dass du hier hergefunden hast. Ich hoffe dir gefällt was du hier liest und schaust ab sofort öfter vorbei. Viel Spass! Daniel

Ist man stolzer Besitzer eines Blackberry und zudem noch Linux Benutzer wird man die Blackberry Desktop Software vermissen, bietet sie doch die Möglichkeit seine Daten zu synchronisieren und Backups von seinem Blackberry zu machen. Um dies unter Linux zu ermöglichen gibt es das kleine Tool mit dem passenden Namen Barry. Mit Barry kannst du ein Backup deines Blackberrys machen und im Fall der Fälle wieder zurückspielen. Ich zeige dir was du machen musst wenn du Linux Mint 7 benutzt. Für andere auf Debian basierende Distributionen wie Ubuntu sollte der Lösungsweg ähnlich sein.

1. Barry besorgen

Es gibt 3 Möglichkeiten barry zu installieren:

  1. Selber kompilieren: Source und Howto
  2. Die Binarys anhand der Pakete installieren: Pakete und Howto
  3. aptitude install barrybackup-gui libbarry0 barry-util

Ich habe mich für Möglichkeit 3 entschieden, weil ich erst mal testen wollte ob es funktioniert. Alternativ kann man den Paketmanager seiner Wahl anwerfen und die Pakete über die Paketverwaltung installieren. Mein Paketmanager hat die Version 0.14 installiert.

2. Barry benutzen

Um nun ein Backup seines Blackberrys durchzuführen verbindet man zuerst den Blackberry via USB mit dem Computer. Anschließend folgenden Befehl ausführen:

sudo barrybackup

Warum sudo? Ganz einfach, Barrybackup benötigt exklusive Rechte die nur der root-Benutzer besitzt. Führt man den Befehl ohne sudo aus, kommt eine Fehlermeldung:

Usb::Error caught in main:
(-1, error sending control message: Operation not permitted): Probe: GetConfiguration failed

Hat man barrybackup mit root-Rechten gestartet erscheint folgendes Fenster:

barry backup

barry backup

Nun kann man unter Edit -> config noch einige Einstellungen machen:

berry Configuration of Current PIN

Configuration of Current PIN

Du kannst nun den Namen des Geräts ändern, dir unter “Device database backup list” aussuchen was du vom Blackberry backuppen möchtest und einstellen was beim zurückspielen des Backups auf den Blackberry zurückgespielt werden soll.

Ein klick auf “Backup” im Hauptfenster startet den Backup-Vorgang. In der Version 0.14 kann man keinen Backup-Ordner angeben. Standardmäßig werden die Backups im Ordner “~/.barry/backup” abgelegt. Wer seine Backups dort sucht wird nichts finden. Da man den Befehl per sudo ausführt, speichert barry die Backups im Ordner “/root/.barry/backup”.

Einen Restore habe ich noch nicht probiert, kann also nichts dazu sagen ob es im Fall der Fälle funktioniert. Ich habe das Backup-Archiv jedoch entpackt und mir die Dateien angeschaut. Ich weiss nicht wie sie codiert sind, jedoch kann man den Inhalt einer SMS lesen. Auch wenn man diese nicht zuordnen kann. Wer den Restore ausprobiert hat, kann seine Erfahrung ja mal in den Comments posten.

3. Sonstiges

Anregungen, Fragen und Kritik bitte in die Comments.

Beiträge die für dich ebenfalls interessant sein können: